Saudische Schwestern in der Türkei könnten nach Saudi Arabien ausgeliefert werden

Die beiden Schwestern Ashwaq Hamoud, 30, and Areej Hamoud, 28, sind aus Saudi-Arabien geflohen, da sie dort massiven Misshandlungen von ihrer Familie unterworfen waren. Sie sollen nun zwangsweise rückgeführt werden. In Saudi Arabien kann ihnen neben einem Ehrenmord oder ernsthaften Misshandlungen durch die Familie auch rechtliche Gefahr drohen, da sie wegen fehlendem Gehorsam gegenüber den Eltern eine Gefängnisstrafe verbüßen könnten.

Die Säkulare Flüchtlingshilfe betreut einige Fälle von Frauen, die aus Saudi-Arabien geflohen sind. Aus unserer Erfahrung darf es keine Rückführung in Ihr Heimatland Saudi-Arabien geben!

https://www.hrw.org/news/2017/12/15/turkey-saudi-sisters-risk-forced-return

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

Hamesd Rastkerdars Asylantrag trotz atheistischer Überzeugung abgelehnt

Hamesd Rastkerdar aus dem Iran, der seit 2015 in Deutschland lebt, hat leider für sein Asylantrag im August 2017 einen negativen Bescheid erhalten. Da er im Interview einen muslimischen Übersetzer hatte, wurde der wesentliche Punkt,  daß er Atheist ist, nicht ins Protokoll übernommen. Herr Rastkerdar war im Iran aktiv in einer Studentengruppe, die kritische Fragen zum Islam gestellt hatte und auch Flugblätter verteilte. Als der Erste seiner Mitstreiter verhaftet wurde, floh Herr Rastkerdar nach Deutschland, da im Iran auf Apostasie (Abfall vom Glauben) die Todesstrafe verhängt werden kann. In Deutschland war er auch sehr aktiv im Zentralrat der Ex-Muslime.

Falls er abgeschoben werden würde, wäre es wegen seines offenen Bekenntnisses zum Atheismus wahrscheinlich, dass er im Iran hingerichtet würde. Deshalb setzt sich die Säkulare Füchtlingshilfe dafür ein, dass er in Deutschland als Asylant anerkannt wird!

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

Fluchtgrund Atheismus – Säkulare Flüchtlingshilfe

Vortrag und Diskussion mit Mina Ahadi und Stefan Paintner
Dienstag, 2.1.2018, 19.00 Uhr
Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf

Im Rahmen des „Humanistischen Salons“ findet im „Salon des Amateurs“ ein Vortrag mit anschließender Diskussion zur Arbeit, dem Selbstverständnis und der Notwendigkeit der Säkularen Flüchtlingshilfe statt.

http://dusseldorf.carpediem.cd/events/5295317-fluchtgrund-atheismus-s-kulare-fl-chtlingshilfe-at-salon-des-amateurs/

    

„Fluchtgrund Atheismus – Säkulare Flüchtlingshilfe“ weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

Säkulare Flüchtlinge in Deutschland

Säkulare Flüchtlingshilfe e.V. – Atheisten helfen

Rebellische Frauen
Rebellische Frauen

Atheistische Flüchtlinge stellen unter den bei uns Zuflucht suchenden Menschen eine besondere Gruppe dar. Es sind überwiegend sehr engagierte, politisch denkende Menschen, die sich gegen die dogmatische Ideologie der vorherrschenden Religion ihrer Heimatländer auflehnen. Da es weltweit Anhänger fundamentaler Auslegungen von Religionen gibt, sind sie sogar hier, in Deutschland, niemals wirklich sicher vor Verfolgung.

Wir bieten diesen Flüchtlingen eine auf sie angepasste Betreuung, da bei uns viele Menschen mitarbeiten, die ebenfalls vor den religiösen Zwängen ihrer Heimatländer geflohen sind.

„Säkulare Flüchtlinge in Deutschland“ weiterlesen

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail